..

..

SAISON

..

BEENDET

.. 

..

..

SAISON

 

BEENDET

 

..

..

SAISON

 

BEENDET

..

..

..

SAISON

..

BEENDET

..

15. 07. 2016  U14-Mannschaft

Jugend-Basketball-Bundesliga im Visier

Das Basketball-Internat Speyer (BIS) erweitert sein Angebot. Ab sofort bildet der Verein auch U14-Jugendliche aus, die leistungsorientiert Basketball spielen wollen. Ziel ist es, in absehbarer Zeit wieder in der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) mit einer U16-Auswahl um Punkte zu kämpfen. Das BIS bietet interessierten Jungs der Jahrgänge 2003, 2004 und 2005 an, sich zeitnah beim Vorsitzenden Helmut Kopf (kopfh@gmx.de) oder der Jugendwartin Sabine Karst (skarst-basketball@gmx.de ) zu melden. Den Talenten wird neben qualifizierten Trainern die gleiche medizinische und physiotherapeutische Betreuung zur Verfügung gestellt wie den Akteuren der Ersten Mannschaft.

In der kommenden Runde gibt es für die Jugendlichen beim BIS die Möglichkeit, in einer U14-, U16-, U18- oder Bezirksligamannschaft anzutreten. Ferner ist der Pfälzer Vorzeigeverein mit den Männern in der Ersten Regionalliga und in der Oberliga vertreten.

24. 06. 2016  Basketball-Internat

Vorstand bestätigt

Das Basketball-Internat Speyer (BIS) setzt auf vertrautes Führungspersonal. Bei der Generalversammlung in der Sportschule in Schifferstadt wurden Helmut Kopf (Vorsitzender), Clemens Ruf (stellvertretender Vorsitzender Verwaltung), Gerd Kopf (stellvertretender Vorsitzender Sport), Andy Augustin (Kassenwart) und Sabine Karst (Jugendwartin) in ihren Ämtern bestätigt. Alle fünf nahmen die Wahl an.

Der Vorsitzende Helmut Kopf hatte zuvor von einem sportlich nicht befriedigendem Jahr berichtet. Alle Mannschaften des BIS haben den Klassenverbleib verpasst. Eines der Probleme des Vereins sei, dass bereits 14- und 15-jährige Talente das BIS verlassen, um sich Erstligavereinen anzuschließen. Nach dem Status quo spielen die beiden Männermannschaften in der kommenden Saison in der Ersten Regionalliga beziehungsweise in der Oberliga.

Holger Handermann, der gemeinsam mit Jutta Kopf die Kasse geprüft hatte, attestierte dem Basketball-Internat eine „solide wirtschaftliche Basis“. Er betonte, dass das BIS „keine Verbindlichkeiten“ habe, dankte dem Vorstand und beantragte dessen Entlastung, die einstimmig erfolgte.

20. 06. 2016  JBBL/NBBL

U16-Talente steigen ab

Das Schicksal der U16-Mannschaft der BIS Baskets Speyer ist besiegelt. Nach den Niederlagen in der Qualifikationsrunde gegen BA Würzburg, SSC Karlsruhe und USC Freiburg kann sie in der kommenden Saison nicht erneut in der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) antreten.

Die U19-Talente der Domstädter haben dagegen noch Chancen auf den Verbleib in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL). Die dazu notwendigen Punkte will die Auswahl von Cheftrainer Julian Krieger am kommenden Wochenende in Bonn gegen BBC Bayreuth und MTV Kronberg holen.

24. 05. 2016  BIS

Tryouts in der Nordhalle

Der Start in die nächste Basketballsaison wird erst in mehr als einem Vierteljahr sein, bei den BIS Baskets Speyer beginnen die Vorbereitungen aber bereits am Mittwoch, 1. Juni. An jenem Abend sowie den folgenden Mittwochen jeweils von 20.30 Uhr bis 22 Uhr wird der Coach der Vorderpfälzer, Carl Mbassa, zu so genannten Tryouts für die Punkterunden in der Ersten Regionalliga und in der Oberliga bitten. „Alle Interessierten, die sich auf diesem Niveau beweisen wollen, sind willkommen“, betont BIS-Sportmanager Gerd Kopf beim Gedanken an die Probetrainings in der Speyerer Nordhalle.

23. 05. 2016   NBBL

Zwei weitere Etappen

Die U19 der BIS Baskets Speyer kämpft in zwei Etappen um den Verbleib in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL). Die Mannschaft von Trainer Julian Krieger bestreitet am 18. und 19. Juni in München sowie am 25. und 26. Juni in Bonn/Rhöndorf Qualifikationsspiele. Gegner sind neben den jeweiligen Gastgebern, TS Jahn München und Team Bonn/Rhöndorf, die Mannschaften von MTV Kronberg, DJK/MJC Trier und BBC Bayreuth. Die beiden besten Teams dieser Sechsergruppe kämpfen in der kommenden Saison um Bundesligapunkte.

23. 05. 2016   JBBL

Qualifikation in Freiburg

Fünf Mannschaften – zwei Bundesligaplätze. Das ist die Ausgangsposition der U16 der BIS Baskets Speyer vor der Qualifikationsrunde am 18. und 19. Juni in der Halle des USC Freiburg. Die Schützlinge von Trainer Mike Gould wollen dabei den ersten oder zweiten Platz in der Abschlusstabelle belegen, um auch in der kommenden Runde in der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) vertreten zu sein. Widersacher der BIS Baskets sind die Würzburg Baskets, SSC Karlsruhe, VfL Kirchheim/Teck sowie Gastgeber Freiburg.

10. 05. 2016   JBBL/NBBL

Talente müssen nachsitzen

Die Speyerer U16-Mannschaft muss in der Qualifikation darum kämpfen, in der nächsten Saison erstklassig antreten zu dürfen. Das abschließende Spiel in der Relegationsrunde der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) verlor die personell geschwächte Auswahl von Chefcoach Mike Gould mit 56:67 (26:35) beim TV Augsburg.

Der U19 der BIS Baskets Speyer bleibt die Qualifikationsrunde nicht erspart. Die Mannschaft von Trainer Julian Krieger verlor das entscheidende Relegationsspiel in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL)  gegen die TG Würzburg mit 63:75 (33:36). Die Partie hatte denkbar ungünstig für die Vorderpfälzer begonnen. Für Daniel Faber war das Spiel wegen einer Verletzung bereits im ersten Viertel beendet, und Matthias Meier war früh foulbelastet.

Die Vorentscheidung erzwangen die Würzburger mit einem starken Start nach dem Seitenwechsel; das dritte Viertel entschieden die Unterfranken, die in Tobias Weigl (31 Punkte/15 Rebounds) den überragenden Akteur in ihren Reihen hatten, mit 22:11 für sich. Für die BIS Baskets trafen Matthias Meier (13) und Jan Hartinger (11) zweistellig.

04. 05. 2016   NBBL

Endspiel in der Nordhalle

Für die U19 der BIS Baskets Speyer steht in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) am Sonntag (15 Uhr) in der heimischen Nordhalle sozusagen ein Endspiel auf dem Programm. Wenn sich die Mannschaft von Chefcoach Julian Krieger gegen die TG Würzburg durchsetzt, bleibt sie auf jeden Fall erstklassig. Bei einer Niederlage müsste sie in die ungeliebte Qualifikation.

Nach dem Heimsieg gegen die Unterfranken zogen die BIS Baskets am vergangenen Spieltag in Würzburg mit 69:101 (37:58) den Kürzeren. Vorentscheidend war der Verlust des zweiten Viertels mit 10:29. Für die Speyerer punkteten Toni Orlovic (17), Matthias Meier (15) und Julius Martiny (12) zweistellig.

04. 05. 2016   JBBL

Rückschlag in Karlsruhe

Die U16 der BIS Baskets Speyer musste in der Relegationsrunde der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) einen Rückschlag hinnehmen. Bei den PSK-Lions in Karlsruhe hatten die Vorderpfälzer mit 50:77 (23:40) das Nachsehen. Am kommenden Sonntag (12.30 Uhr) ist für die Auswahl von Chefcoach Mike Gould ein Sieg beim TV Augsburg Pflicht.

Die Vorentscheidung zu Gunsten der Badener war bereits vor dem Seitenwechsel gefallen. Bei den Speyerern punktete lediglich Vincent Hofmann zweistellig. Er markierte 26 Zähler und damit mehr als die Hälfte aller Punkte der BIS Baskets.

01. 05. 2016   2. Basketball-Bundesliga ProB

Sieg zum Abschluss

 

Die BIS Baskets Speyer haben mit einem Sieg die Saison in der 2. Basketball-Bundesliga ProB beendet. Dank des 91:86(53:37)-Erfolgs über die Saarlouis Royals hat das Team von Chefcoach Carl Mbassa die meisten Punkte von allen vier sportlichen Absteigern in der Nord- und Südgruppe auf dem Konto. Nach einem in der Schlussphase spannenden Vergleich bedankte sich der US-Amerikaner Khobi Williamson in deutscher Sprache über die Hallenlautsprecher für die große Unterstützung der BIS-Fans in den vergangenen Monaten.

 

weiterlesen...

28. 04. 2016   2. Basketball-Bundesliga ProB

Gewinnchance 50.000 Euro

Es geht um noch mehr Geld. Mit etwas Glück und Geschick kann ein Besucher, der das 16. Lebensjahr vollendet hat,  beim Heimspiel der BIS Baskets Speyer in der 2. Basketball-Bundesliga ProB am Samstag in der Nordhalle (19.30 Uhr) gegen die Saarlouis Royals dank des Immobilienunternehmens Engel&Völkers 50.000 Euro gewinnen.

So geht es: Der Zuschauer, der per Los ermittelt wird, sucht sich auf dem Feld einen beliebigen Platz aus. Wenn er von dieser Stelle mit dem Basketball sowohl in den näher hängenden als auch in den gegenüber hängenden Korb jeweils mit dem ersten Wurf trifft, ist er tausende Euro reicher. Da die vier ersten Kandidaten ihr Ziel und damit mindestens 10.000 Euro verfehlt hatten, wanderten 40.000 Euro in den Jackpot.

Der Wurfwettbewerb ist eine Aktion von Engel&Völkers, der besten Immobilienmarke Deutschlands mit über 500 Büros weltweit. Das Büro in Speyer ist seit dieser Saison Sponsor der BIS Baskets und der bekannteste Makler in der pfälzischen Domstadt.

28. 04. 2016   2. Basketball-Bundesliga ProB

Mbassas Kampfansage

 

Es gibt Parallelen, aber auch einen gravierenden Unterschied. Als die Saarlouis Royals vor Jahresfrist ihr letztes Saisonspiel in Speyer bestritten, ging es für beide Konkurrenten nur noch ums Renommee; die Gäste standen als Absteiger fest, blieben im Nachrückverfahren später aber in der ProB, und die BIS Baskets hatten eine Woche zuvor in Langen den Klassenverbleib gefeiert. Vor dem Vergleich am Samstag (19.30 Uhr) in der Nordhalle haben indes beide Teams keine Chancen mehr auf den Klassenverbleib. Die Saarländer bleiben Schlusslicht, die Vorderpfälzer Vorletzter  - wie  die Partie auch enden wird.

 

weiterlesen...

26. 04. 2016   NBBL

Wichtiger Schritt

Die U19 der BIS Baskets Speyer hat im Abstiegskampf der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) einen wichtigen Schritt gemacht. Die Auswahl von Chefcoach Julian Krieger bezwang in der heimischen Nordhalle die  TG Würzburg mit 75:67 (28:31). Mit einem weiteren Sieg am Sonntag (15 Uhr) bei den Unterfranken dürfen die Talente aus der Vorderpfalz den Klassenverbleib feiern

Nach mäßigem Beginn bekamen die BIS Baskets Spiel und Gegner immer besser in den Griff, agierten in der Abwehr sehr aufmerksam und bewahrten in der Schlussphase die Nerven. Überragender Akteur war Matthias Meier (29 Punkte/15 Rebounds). Zweistellig punkteten für die Speyerer außerdem Daniel Faber (14), Julius Martiny (12) und Moritz Hoppe (11).

26. 04. 2016   JBBL

Niederlage in der Schlusssekunde

Eine äußerst unglückliche 75:77(28:46)-Niederlage musste die U16 der BIS Baskets Speyer in der Relegationsrunde der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) hinnehmen. In der letzten Sekunde der regulären Spielzeit erzielten die Gäste von den Crailsheim Merlins die beiden entscheidenden Punkte.

Auch ohne den erkrankten Steven Hartinger bewiesen die BIS-Schützlinge von Cheftrainer Mike Gould gute Moral und kämpften sich trotz eines mitunter deutlichen Rückstands wieder heran. Allein das glückliche Ende blieb den Speyerer Talenten, für die insbesondere Valentin Rappold (20), Vincent Hofmann (18) und Marvin Ogidi (17) erfolgreich waren, versagt.

24. 04. 2016   2. Basketball-Bundesliga ProB

Abstieg besiegelt

 

Der sportliche Abstieg der BIS Baskets Speyer aus der 2. Basketball-Bundesliga ProB ist besiegelt. Nach vier Siegen in den Playdowns in Serie verloren die Vorderpfälzer mit 86:94 (41:45) bei den Licher Basket-Bären und werden die Saison als Tabellenvorletzter beenden. Dennoch will sich das Team von BIS-Coach Carl Mbassa am kommenden Samstag (19.30 Uhr) in der heimischen Nordhalle mit einem Sieg über die Saarlouis Royals aus der Spielzeit verabschieden.

 

weiterlesen...

22. 04. 2016   NBBL/JBBL

Entscheidende Phase

Für die U19 der BIS Baskets Speyer geht der Abstiegskampf in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) in die entscheidende Phase. Die Auswahl des Trainerduos Julian Krieger und Jay Thomas ist am Sonntag (15 Uhr) in der heimischen Nordhalle Gastgeber der TG Würzburg. Mit einem Sieg wollen die Vorderpfälzer die Grundlage zum Klassenverbleib schaffen.

Klar unterlegen waren die BIS Baskets dagegen am vergangenen Wochenende als Gast von Science City Jena. Bei der 61:81(27:44)-Niederlage punkteten Julius Martiny (15), Matthias Meier (14), Simon Völker (12) und Toni Orlovic (11) zweistellig.

Nach ihrem Sieg am vergangenen Wochenende gegen den USC Freiburg will die U16 der BIS Baskets am Sonntag (12.30 Uhr) in der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) nachlegen. Zu Gast in der Nordhalle sind die Crailsheim Merlins, die beim 94:81-Erfolg im Hinspiel das bessere Ende für sich hatten.

21.04. 2016   2. Basketball-Bundesliga ProB

Reise mit Rückenwind

 

Auswärtssieg oder Abstieg. Das sind die Alternativen der BIS Baskets Speyer vor dem Spiel am Samstag (19 Uhr) in der Dietrich-Bonhoeffer-Schule als Gäste der Licher Basket-Bären. Die Mannschaft von Chefcoach Carl Mbassa fährt mit Rückenwind nach Mittelhessen; alle bisherigen Spiele in der Abstiegsrunde der 2. Basketball-Bundesliga ProB hat sie in dieser Saison zu ihren Gunsten entschieden. „Die Jungs haben Charakter. Sie werden bis zum Schluss kämpfen“, kündigt Mbassa an.

 

weiterlesen...

 

19. 04. 2016   JBBL

Wichtiger Schritt

Die U16 der BIS Baskets Speyer hat einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenverbleib gemacht. In der Relegationsrunde der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) setzte sich die Mannschaft von Chefcoach Mike Gould mit 62:52 (28:26) gegen den USC Freiburg durch und revanchierte sich für die 79:83-Hinspielniederlage im Breisgau.

Die BIS Baskets waren in der Partie meist tonangebend und hatten auch dank des mit 53:33 gewonnen Reboundvergleichs das bessere Ende für sich. Auffälligste Speyerer waren Vincent Hofmann (31 Punkte/15 Rebounds) und Steven Hartinger (17/10). Bei den Freiburgern setzte Ariel Hukporti (17/12) die meisten Akzente. Am kommenden Sonntag (12.30 Uhr) sind die BIS-Talente in der Nordhalle Gastgeber der Crailsheim Merlins.

17. 04. 2016   2. Basketball-Bundesliga ProB

Coup in Würzburg

 

Die BIS Baskets Speyer haben ihre Siegesserie in der Abstiegsrunde der  2. Basketball-Bundesliga ProB fortgesetzt und mit 60:53 (40:28) bei der TG Würzburg gewonnen. Am Ziel ist die Auswahl von Chefcoach Carl Mbassa aber noch nicht. Am kommenden Samstag müssen die Domstädter bei den Licher Basket-Bären gewinnen, um ihre Chancen auf den Klassenverbleib zu wahren.

 

weiterlesen...

13. 04. 2016   2. Basketball-Bundesliga ProB

Hohe Auswärtshürde

 

Die BIS Baskets Speyer haben in der Abstiegsrunde der  2. Basketball-Bundesliga ProB alle bisherigen Spiele gewonnen. Und am Samstag (20 Uhr) möchte das Team von Cheftrainer Carl Mbassa als Gast der TG Würzburg am liebsten nachlegen. „Das wird aber eine sehr schwierige Aufgabe“, sagt BIS-Sportmanager Gerd Kopf vor der Reise nach Franken.

 

weiterlesen...

12. 04. 2016   NBBL

Zurück nach Jena

Die U19 der BIS Baskets Speyer muss noch einmal nach Thüringen reisen. Nachdem die Mannschaft von Trainer Julian Krieger nach dem Erfolg bei Science City Jena das Heimspiel mit 71:88 (35:42) verloren hat, ist eine dritte Partie um den Verbleib in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) notwendig. Am Sonntag (15 Uhr) sind die Jenaer wiederum Gastgeber. Sollten die BIS Baskets dieses Spiel verlieren, ist ihr Schicksal noch nicht besiegelt. Dann könnten sie mit zwei Erfolgen gegen TG Würzburg den Klassenverbleib sichern.

 

weiterlesen...

10. 04. 2016   2. Basketball-Bundesliga ProB

„Starke Teamleistung“  

 

Die BIS Baskets Speyer haben auch das dritte Spiel in der Abstiegsrunde gewonnen und ein Ausrufezeichen im Kampf um den Klassenverbleib in der  2. Basketball-Bundesliga ProB gesetzt. Gegen die abwehrstarke TG Würzburg setzte sich die Auswahl von Coach Carl Mbassa mit 71:64 (32:34) durch. „Wir haben eine sehr starke Teamleistung gezeigt“, lobte Mbassa seine Schützlinge nach der Schlusssirene.

 

weiterlesen...

07. 04. 2016   NBBL

Kurz vor dem Saisonziel

Rundenende oder Nachsitzen? Diese Frage will die  U19-Mannschaft der BIS Baskets Speyer in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) am Sonntag (15 Uhr) vor heimischer Kulisse in der Nordhalle beantworten – am liebsten mit einem Sieg. Wenn die Auswahl von Trainer Julian Krieger sich nach dem Hinspielerfolg bei Science City Jena ein zweites Mal gegen die Thüringer durchsetzt, hat sie ihr Saisonziel erreicht; dann spielt sie auch in der kommenden Runde in der Beletage der Basketballtalente.

Allerdings wäre im Falle einer Niederlage das Schicksal der BIS Baskets noch nicht besiegelt. Die Speyerer könnten mit einem erneuten Coup im dritten Vergleich mit dem Team aus Jena den Nichtabstieg besiegeln. Selbst wenn auch diese Option nicht eintreffen würde, gibt es weitere Chancen in Vergleichen mit BA Ludwigsburg oder TG Würzburg.

06. 04. 2016   2. Basketball-Bundesliga ProB

Schlüsselspiel in der Nordhalle

 

Der Start in die Abstiegsrunde war vielversprechend. Mit Siegen bei den Saarlouis Royals und gegen die Licher Basketbären haben die BIS Baskets Speyer neue Hoffnung im Kampf um den Klassenverbleib in der 2. Basketball-Bundesliga ProB geschöpft. Am Samstag (19.30 Uhr) steht für die Auswahl von Coach Carl Mbassa in der Nordhalle eine besonders schwere Aufgabe auf dem Programm: das Heimspiel gegen die TG Würzburg. „Das ist eine physische starke und schnelle Mannschaft“, sagt BIS-Sportmanager Gerd Kopf über das Ensemble aus Franken.

 

weiterlesen...

 06. 04. 2016   2. Basketball-Bundesliga ProB

Gewinnchance 40.000 Euro

Es geht um noch mehr Geld. Mit etwas Glück und Geschick kann ein Besucher, der das 16. Lebensjahr vollendet hat,  beim Heimspiel der BIS Baskets Speyer in der 2. Basketball-Bundesliga ProB am Samstag in der Nordhalle (19.30 Uhr) gegen die TG Würzburg dank des Immobilienunternehmens Engel&Völkers 40.000 Euro gewinnen.

So geht es: Der Zuschauer, der per Los ermittelt wird, sucht sich auf dem Feld einen beliebigen Platz aus. Wenn er von dieser Stelle mit dem Basketball sowohl in den näher hängenden als auch in den gegenüber hängenden Korb jeweils mit dem ersten Wurf trifft, ist er tausende Euro reicher. Da die drei ersten Kandidaten ihr Ziel und damit mindestens 10.000 Euro verfehlt hatten, wanderten 30.000 Euro in den Jackpot.

Der Wurfwettbewerb ist eine Aktion von Engel&Völkers, der besten Immobilienmarke Deutschlands mit über 500 Büros weltweit. Das Büro in Speyer ist seit dieser Saison Sponsor der BIS Baskets und der bekannteste Makler in der pfälzischen Domstadt.

27. 03. 2016   2. Basketball-Bundesliga ProB

Kampfstarkes Ensemble

 

Es bleibt spannend. Dank des 86:77(25:34)-Erfolgs über die Licher Basket-Bären haben die BIS Baskets Speyer die Hoffnung auf den Klassenverbleib in der 2. Basketball-Bundesliga ProB weiter genährt. Am Samstag, 9. April (19.30 Uhr), will das Team von Chefcoach Carl Mbassa in der heimischen Nordhalle gegen die TG Würzburg im dritten Spiel der Abstiegsrunde nachlegen.

 

weiterlesen...

23. 03. 2016   2. Basketball-Bundesliga ProB

Gewinnchance 30.000 Euro

Es geht um viel Geld. Mit etwas Glück und Geschick kann ein Besucher, der das 16. Lebensjahr vollendet hat,  beim Heimspiel der BIS Baskets Speyer in der 2. Basketball-Bundesliga ProB am Samstag in der Nordhalle (19.30 Uhr) gegen die Licher Basketbären dank des Immobilienunternehmens Engel&Völkers 30.000 Euro gewinnen.

So geht es: Der Zuschauer, der per Los ermittelt wird, sucht sich auf dem Feld einen beliebigen Platz aus. Wenn er von dieser Stelle mit dem Basketball sowohl in den näher hängenden als auch in den gegenüber hängenden Korb jeweils mit dem ersten Wurf trifft, ist er tausende Euro reicher. Da die beiden Kandidaten zuletzt ihr Ziel verfehlt hatten, wanderten 20.000 Euro in den Jackpot. So wird auch in den kommenden Heimspielen verfahren. Wenn der Glückliche bei der fünften und letzten Partie des Wettbewerbs zweimal trifft und seine vier Vorgänger kein Glück gehabt hatten, gewinnt er sogar 50.000 Euro.

Der Wurfwettbewerb ist eine Aktion von Engel&Völkers, der besten Immobilienmarke Deutschlands mit über 500 Büros weltweit. Das Büro in Speyer ist seit dieser Saison Sponsor der BIS Baskets und der bekannteste Makler in der pfälzischen Domstadt.

23. 03. 2016   2. Basketball-Bundesliga ProB

„Spieß umdrehen“

 

Vertrauter Widersacher, ähnliche Ausgangslage und doch andere Vorzeichen. Binnen drei Wochen treffen die BIS Baskets Speyer und die Licher Basketbären zum zweiten Mal aufeinander – am Samstag (19.30 Uhr)  in der Nordhalle der Domstädter. Wie vor der Partie in Lich haben die Mittelhessen vier Punkte Vorsprung, den die Speyerer unbedingt verringern wollen, um ihre Chance auf den Klassenverbleib weiter zu verbessern. „Wenn wir 40 Minuten lang konzentriert zu Werke gehen, können wir dieses Mal den Spieß umdrehen“, sagt BIS-Sportmanager Gerd Kopf beim Gedanken an die Niederlage im abschließenden Spiel der Hauptrunde bei den Basketbären.

 

weiterlesen...

22. 03. 2016   NBBL

Talente auf Kurs

Die U19 der BIS Baskets Speyer ist in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) nur noch einen Sieg vom Saisonziel entfernt. Mit dem 72:63(34:25)-Erfolg bei Science City Jena legte die Auswahl von Trainer Julian Krieger den Grundstein zum Klassenverbleib. Mit einem weiteren Sieg gegen die Thüringer am Sonntag, 10. April (15 Uhr), in der heimischen Nordhalle können die Speyerer bereits für die nächste Saison in der Beletage der Basketballtalente planen.

In Jena setzten sich die BIS Baskets in den beiden ersten Vierteln mit zehn Punkten ab und ließen sich auch nach dem Seitenwechsel nicht vom Erfolgskurs abbringen. Erfolgreichste Werfer der Domstädter waren Matthias Meier (23), Tony Orlovic (16) und Julius Martiny (12).

21. 03. 2016   JBBL

Deutlicher Sieg

Die U16-Mannschaft der BIS Baskets Speyer hat in der Relegationsrunde der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) einen weiteren Schritt in Richtung Klassenverbleib gemacht. Die Auswahl von Chefcoach Mike Gould setzte sich deutlich mit 67:42 (33:23) gegen den TV Augsburg durch. Die Gäste hatten in der Speyerer Nordhalle zwar den etwas besseren Start, in der Folge diktierten aber die Gastgeber das Geschehen.

Die meisten Punkte erzielten für die BIS Baskets Steven Hartinger (31) und Vincent Hofmann (22). In nächster Zeit sind die Vorderpfälzer zweimal auswärts gefordert – am 3. April bei BA München und am 10. April bei Jahn München. Das nächste Heimspiel ist am 17. April gegen den USC Freiburg.

20. 03. 2016   2. Basketball-Bundesliga ProB

Neue Hoffnung

 

Die Hoffnung lebt. Die BIS Baskets Speyer haben ihr erstes Spiel in der Playdown-Runde mit 86:75 (40:19) bei den Saarlouis Royals gewonnen und die Zuversicht auf den Klassenverbleib in der 2. Basketball-Bundesliga ProB genährt. „Die Psyche hat heute den Unterschied ausgemacht“, stellte BIS-Coach Carl Mbassa nach der Schlusssirene in der Stadtgartenhalle der Saarländer fest: „Unsere Jungs hatten mehr Spaß am Basketball als der Gastgeber.“

 

weiterlesen...

16. 03. 2016   2. Basketball-Bundesliga ProB

Kellerduell im Saarland

 

Die Lage ist ernst, aber nicht hoffnungslos. Mit sechs Punkten Rückstand zum rettenden 14. Tabellenplatz starten BIS Baskets Speyer in die Abstiegsrunde in der 2. Basketball-Bundesliga ProB. „Unsere Mannschaft wird bis zur letzten Schlusssirene in dieser Saison kämpfen“, kündigt BIS-Sportmanager Gerd Kopf vor dem Gastspiel des Vorletzten am Samstag (19.30 Uhr) im Palais Royal bei Schlusslicht Saarlouis Royals an: „Es wird schwer werden, den Klassenverbleib zu sichern. Aussichtslos ist es aber nicht.“

 

weiterlesen...

Liebe Fans, Anhänger, Freunde und Gönner der BIS Baskets Speyer

getreu dem Motto „Support your local team“ ist es unserer Meinung nach an der Zeit, uns auch nach Außen als Anhänger der BIS Baskets Speyer zu präsentieren.

Aus diesem Grund haben wir eine kleine Kollektion entworfen, die ab sofort  gekauft bzw. vorbestellt werden kann.

 

Die Kollektion besteht aus folgenden Teilen:

 

College-Jacke          Farbe: rot                                          Preis: 49,- Euro

College-Jacke          Farbe: schwarz                                  Preis: 39,- Euro

T-Shirt                     Farben: schwarz, rot, weiß                 Preis: 19,- Euro

Sweatshirt               Farben: schwarz, rot                          Preis: 35,- Euro

 

Alle Teile sind in den Größen XS bis XXL erhältlich.

 

Zum Verkaufsstart haben wir uns etwas Besonderes einfallen lassen:

 

Beim Kauf einer College-Jacke bis zum 18.03.2016 gibt es 3 Eintrittskarten für die Playdown-Spiele inklusive!!!

 

Verkaufsstelle:

Nord-Halle, Birkenweg 10, 67346 Speyer

Bei jedem Heimspiel oder zu den Trainingszeiten Mittwoch und Freitag 20:30 Uhr – 22:00 Uhr

 

Bestellungen bitte schriftlich an claudia.eisenmann@bis-baskets.de (Fanbeauftragte).

 

Wenn die gegnerischen Teams die Nord-Halle betreten, sollen sie sich einem Meer aus Rot-Schwarz gegenüber sehen. Und auch für unsere eigene Mannschaft wird es ein enormer Motivationsschub sein, wenn sie sehen, wie geschlossen wir alle hinter ihnen stehen.

 

Uns alle verbindet die Leidenschaft und das Interesse für Basketball und unsere BIS Baskets, es ist an der Zeit, dies auch offen zu zeigen.

 

Set the court on fire – akustisch UND optisch!!!

15. 03.   2016   2. Regionalliga

Sieg zum Abschluss

Die SG TV Dürkheim/BI Speyer hat sich mit einem Sieg aus der 2. Basketball-Regionalliga verabschiedet. Der Absteiger setzte sich nach schwachem Start mit 77:64 (28:29) gegen den MTV Kronberg durch. „Erst gegen Ende des ersten Durchganges sind wir aufgewacht und haben uns bis zur Halbzeit auf einen Punkt herangekämpft“, sagte Co-Trainer Matthias Grunenberg: „Nach dem Seitenwechsel gelang es uns, einen 15-Punkte-Vorsprung herauszuholen, den wir im letzten Abschnitt nicht ganz halten konnten.“

Bei der SG stehen damit sechs Siege und 18 Niederlagen zu Buche. „Es war eine spannende Saison in einer sehr ausgeglichenen Liga. Leider haben wir nicht konstant genug unsere Leistung abrufen können. Sonst wäre der ein oder andere Sieg mehr drin gewesen“, bilanzierte Grunenberg

Gegen Kronberg punkteten Melvin Gyau (16), Mathias Röder (14), Jan Wroblewski (12), Sebastian Fischer (10) und Emir Togul (10) zweistellig.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Basketball-Internat Speyer e.V.