Samstag

24.09.16

19:30 Uhr

vs.

Limburg

Nordhalle

 

Samstag

01.10.16

16:00 Uhr

vs.

Treis-Karden

TVD-Halle

23.09.16  Erste Regionalliga

Das Spiel

Heimpremiere nach drei Spielzeiten in der Zweiten Basketball-Bundesliga ProB in der Regionalliga Südwest: Nach ihrem gelungenen Saisonstart mit dem 79:73-Sieg beim SV Tübingen sind die BIS Baskets Speyer morgen Gastgeber der Baskets Limburg. Die Hessen sind ebenfalls erfolgreich in die Punkterunde gestartet. Die Auswahl von Trainer Danny Stallbohm setzte sich mit 79:70 gegen den TV Lich II durch. Nachdem die Limburger die vergangene Spielzeit in der Regionalliga als Viertletzter beendet haben, wollen die Baskets um den ehemaligen Trierer Tim Weber die aktuelle Spielzeit auf einen Rang in der oberen Tabellenhälfte beenden.

Apropos Premiere: Erstmals in einem Punktspiel präsentiert sich ein Trio im BIS-Trikot dem Publikum in der Speyerer Nordhalle. Aufbauspieler Jordi Sabate kam aus Barcelona in die Pfalz, Center Aaron Ellis wechselte vom aktuellen Ligakonkurrenten 1. FC Kaiserslautern an den Rhein, und Schütze Eduardo Seron verließ den BC Darmstadt in Richtung Domstadt. Gemeinsam mit den vertrauten Kräften Khobi Williamson, Joshua Creek, Jan Hartinger, Jan Wroblewski, Steven Hartinger, Mathias Röder und Sebastian Fischer wollen sie in der Regionalliga Südwest für Aufsehen sorgen.

20.09.16   Erste Regionalliga

Siegreicher Saisonauftakt in Tübingen

Vergangenen Sonntag reiste eine verletzungstechnisch dezimierte aber hoch motivierte Regionalmannschaft in Tübingen an. Die Mannschaft fand von Anfang an gut ins Spiel und hat in der ersten Halbzeit klar dominiert. Joshua Creek und Jan Hartinger haben sich trotz ihrer Verletzungen durchgebissen und laut Trainer Carl Mbassa eine starke Leistung gezeigt.

Nachdem die BIS Baskets im ersten Viertel mit 26:16 in Führung gegangen sind und damit scheinbar den Grundstein zum Erfolg gelegt hatten, hätte der Halbzeitstand mit 45:34 noch höher ausfallen können. Im dritten Viertel konnten die Tübinger aufholen und gingen zu Beginn der letzten Viertels sogar kurzzeitig in Führung. Aber unsere Jungs haben sich wieder aufgerappelt, eine aggressivere Verteidigung gespielt und den Gegner so zu Fehlern gezwungen. In der Schlussphase wurden die Freiwürfe souverän verwandelt und so hat sich unser Team letztendlich den verdienten Sieg geholt.

Unser Neuzugang Jordi Salto Sabaté hat das Spiel perfekt dirigiert und in der ersten Halbzeit 3 wichtige Dreier versenkt. Khobi Williamson zeigte sich gewohnt souverän mit einer guten Wurfauswahl und brachte Stabilität in die Verteidigung. Da er aber schon früh foulbelastet war, musste Mathias Röder für ihn einspringen und setzte trotz körperlicher Unterlegenheit einige Akzente. Einen grandiosen Einstand hatte Aaron Ellis. Mit seiner sensationellen Verteidigung hat er viele Rebounds geholt und lies die Gegner in ihrem Angriff verzweifeln. Auch Jan Wroblewski holte in seinem ersten Spiel wichtige Punkte von außen und zeigte eine souveräne Leistung.

Das Team kann stolz auf diesen wichtigen Sieg sein, wir sind es auf jeden Fall!

 

Punkte :

Salto Sabate (23) Williamson (22) Wroblewski (10) Röder (9) Ellis ( 8) J. Hartinger (5) Creek ( 2) S.Hartinger, Albaladejo Seron (dnp)

 

Saison-Eröffnung

 

der

 

BIS Baskets Speyer

(1. Regionalliga Südwest)

 

 

gegen

 

PS Karlsruhe Lions

(2.Basketball-Bundesliga Pro B)

 

 

am Sonntag 11. 9. 2016, 17.00 Uhr

in der Nordhalle Speyer, Birkenweg 10

 

Der Eintritt ist frei

06. 09. 2016 Erste Regionalliga

Talente im Team

Die BIS Baskets Speyer profitieren auch in der Saison 2016/2017 in der Ersten Basketball-Regionalliga von ihrer erfolgreichen Internatsarbeit; fünf Spieler der Mannschaft von Trainer Carl Mbassa sind in der Domstadt an den Körben ausgebildet beziehungsweise gefördert worden. „Um in der neuen Runde eine gute Rolle zu spielen, brauchen wir eine starke Bank“, weiß Sportmanager Gerd Kopf.

Ein Talent mit Perspektive ist beispielsweise Steven Hartinger; der 1,96 große Akteur ist im April 16 Jahre alt geworden und will sich in der Männerkonkurrenz beweisen. Das hat sich auch sein drei Jahre älterer Bruder Jan Hartinger vorgenommen, der für die kleinen Flügelpositionen vorgesehen ist. Erfahrungen bei den Erwachsenen – und das sogar in der Zweiten Liga ProB – hat der 20-jährige Jan Wroblewski, der unter anderem mit seinen Distanzwürfen immer wieder auf sich aufmerksam macht, bereits im Trikot der BIS Baskets gesammelt.

Zu den Youngstern gesellen sich zwei überaus erfahrene Akteure, die in erster Linie an den Brettern zum Einsatz kommen sollen: Sebastian Fischer (34) und Mathias Röder (30). Außerdem stehen Chefcoach Mbassa und Assistenztrainer Marcel Kalamorz die Spanier Eduardo Albaladejo Seron und Jordi Salto Sabate, die gebürtigen US-Amerikaner Khobi Williamson und Aaron Ellis sowie der deutsche Allrounder Joshua Creek zur Verfügung.

03.09.2016   Erste Regionalliga

Neue BIS-Formation

Khobi Williamson begrüßt die Zaungäste beim Training der BIS Baskets Speyer mit einem ansteckenden Lächeln. Dem 24 Jahre alten US-Amerikaner ist anzusehen, dass er sich auf die kommende Saison freut, auch wenn er mit den Domstädtern nach dem Abstieg aus der Zweiten Basketball-Liga ProB künftig in der Ersten Regionalliga um Punkte kämpfen wird. „Speyer ist meine zweite Heimat“, sagt der 1,97 lange Athlet aus Virginia vor seiner dritten Saison im BIS-Trikot. Nach auskuriertem Kreuzbandriss war Williamson mit Verspätung in die vergangene Runde, in der den Pfälzern ein einziger Sieg zum Klassenverbleib fehlte, gestartet und fortan der effektivste Speyerer.

Verstärkung bei seiner Arbeit am Korb wird Williamson in der kommenden Runde von Aaron Ellis bekommen. Der 2,10 Meter große Center war in der vergangenen Spielzeit unumstrittener Leistungsträger des aktuellen Konkurrenten der Speyerer, des 1. FC Kaiserslautern. „Er ist zudem ein sehr guter Schütze“, sagt BIS-Sportmanager Gerd Kopf über den US-Amerikaner, der bereits als Jugendlicher in Deutschland spielte und deshalb nicht unter das Ausländerkontingent fällt.

Für die Pässe in die Zone soll künftig in erster Linie Jordi Salto Sabate sorgen. Der Spanier verabschiedete sich nach zwölf Jahren von seinem Heimatverein Basquet l’Hospitalet und will als Aufbauspieler DJ Woodmore ersetzen, der zum französischen Verein BC Gries-Oberhoffen gewechselt ist. „Jordi hat sehr viel Übersicht, ordnet das Spiel und verteidigt sehr gut“, urteilt Manager Kopf über den 26-Jährigen. Sabates Landsmann Eduardo Albaladejo Seron, ein 25 Jahre alter Schütze, hat es aus privaten Gründen nach Speyer und schließlich zum Basketball-Internat verschlagen. Der Iberer, der zuletzt das Trikot von BC Darmstadt trug, arbeitet als OP-Pfleger in der BG-Klinik in Ludwigshafen.

Ein weiterer aussichtsreicher Kandidat für die Anfangsformation der Domstädter dürfte Joshua Creek sein. Nach seiner Rückkehr aus den Vereinigten Staaten schloss sich der 1,89 Meter große Flügelspieler im Dezember 2015 den BIS Baskets an und zeigte anschließend einen viel versprechenden Aufwärtstrend. „Ich denke, wir haben eine Mannschaft, die den Zuschauern Freude bereiten kann“, sagt  der Speyerer Sportmanager.

01. 09. 2016   Erste Regionalliga

Start in Tübingen

Die BIS Baskets Speyer sind in der neuen Spielzeit der Ersten Basketball-Regionalliga in fremder Halle gefordert. Die Mannschaft von Trainer Carl Mbassa tritt am Sonntag, 18. September, um 17.30  beim SV an. Ihr erstes Heimspiel in der neuen Saison bestreiten die BIS Baskets am Samstag, 24. September, ab 19.30 Uhr in der Nordhalle gegen die Baskets Limburg.

Die weiteren Heimspiele sind derzeit an folgenden Terminen vorgesehen: USC Heidelberg II (8. Oktober),  ASC Mainz  (22. Oktober), TV Langen  (5. November), 1. FC Kaiserslautern (19. November), Panthers Schwenningen  (26. November), SG Saarlouis/ Dillingen I  (10. Dezember),  SV Tübingen (7. Januar), KIT SC Karlsruhe (21. Januar), SG Lützel- Koblenz  (4. Februar),  SV Fellbach  (18. Februar),  TV Lich II (4. März), MTV Stuttgart  (25. März)).

15. 07. 2016  U14-Mannschaft

Jugend-Basketball-Bundesliga im Visier

Das Basketball-Internat Speyer (BIS) erweitert sein Angebot. Ab sofort bildet der Verein auch U14-Jugendliche aus, die leistungsorientiert Basketball spielen wollen. Ziel ist es, in absehbarer Zeit wieder in der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) mit einer U16-Auswahl um Punkte zu kämpfen. Das BIS bietet interessierten Jungs der Jahrgänge 2003, 2004 und 2005 an, sich zeitnah beim Vorsitzenden Helmut Kopf (kopfh@gmx.de) oder der Jugendwartin Sabine Karst (skarst-basketball@gmx.de ) zu melden. Den Talenten wird neben qualifizierten Trainern die gleiche medizinische und physiotherapeutische Betreuung zur Verfügung gestellt wie den Akteuren der Ersten Mannschaft.

In der kommenden Runde gibt es für die Jugendlichen beim BIS die Möglichkeit, in einer U14-, U16-, U18- oder Bezirksligamannschaft anzutreten. Ferner ist der Pfälzer Vorzeigeverein mit den Männern in der Ersten Regionalliga und in der Oberliga vertreten.

24. 06. 2016  Basketball-Internat

Vorstand bestätigt

Das Basketball-Internat Speyer (BIS) setzt auf vertrautes Führungspersonal. Bei der Generalversammlung in der Sportschule in Schifferstadt wurden Helmut Kopf (Vorsitzender), Clemens Ruf (stellvertretender Vorsitzender Verwaltung), Gerd Kopf (stellvertretender Vorsitzender Sport), Andy Augustin (Kassenwart) und Sabine Karst (Jugendwartin) in ihren Ämtern bestätigt. Alle fünf nahmen die Wahl an.

Der Vorsitzende Helmut Kopf hatte zuvor von einem sportlich nicht befriedigendem Jahr berichtet. Alle Mannschaften des BIS haben den Klassenverbleib verpasst. Eines der Probleme des Vereins sei, dass bereits 14- und 15-jährige Talente das BIS verlassen, um sich Erstligavereinen anzuschließen. Nach dem Status quo spielen die beiden Männermannschaften in der kommenden Saison in der Ersten Regionalliga beziehungsweise in der Oberliga.

Holger Handermann, der gemeinsam mit Jutta Kopf die Kasse geprüft hatte, attestierte dem Basketball-Internat eine „solide wirtschaftliche Basis“. Er betonte, dass das BIS „keine Verbindlichkeiten“ habe, dankte dem Vorstand und beantragte dessen Entlastung, die einstimmig erfolgte.

Liebe Fans, Anhänger, Freunde und Gönner der BIS Baskets Speyer

getreu dem Motto „Support your local team“ ist es unserer Meinung nach an der Zeit, uns auch nach Außen als Anhänger der BIS Baskets Speyer zu präsentieren.

Aus diesem Grund haben wir eine kleine Kollektion entworfen, die ab sofort  gekauft bzw. vorbestellt werden kann.

 

Die Kollektion besteht aus folgenden Teilen:

 

College-Jacke          Farbe: rot                                          Preis: 49,- Euro

College-Jacke          Farbe: schwarz                                  Preis: 39,- Euro

T-Shirt                     Farben: schwarz, rot, weiß                 Preis: 19,- Euro

Sweatshirt               Farben: schwarz, rot                          Preis: 35,- Euro

 

Alle Teile sind in den Größen XS bis XXL erhältlich.

 

Zum Verkaufsstart haben wir uns etwas Besonderes einfallen lassen:

 

Beim Kauf einer College-Jacke bis zum 18.03.2016 gibt es 3 Eintrittskarten für die Playdown-Spiele inklusive!!!

 

Verkaufsstelle:

Nord-Halle, Birkenweg 10, 67346 Speyer

Bei jedem Heimspiel oder zu den Trainingszeiten Mittwoch und Freitag 20:30 Uhr – 22:00 Uhr

 

Bestellungen bitte schriftlich an claudia.eisenmann@bis-baskets.de (Fanbeauftragte).

 

Wenn die gegnerischen Teams die Nord-Halle betreten, sollen sie sich einem Meer aus Rot-Schwarz gegenüber sehen. Und auch für unsere eigene Mannschaft wird es ein enormer Motivationsschub sein, wenn sie sehen, wie geschlossen wir alle hinter ihnen stehen.

 

Uns alle verbindet die Leidenschaft und das Interesse für Basketball und unsere BIS Baskets, es ist an der Zeit, dies auch offen zu zeigen.

 

Set the court on fire – akustisch UND optisch!!!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Basketball-Internat Speyer e.V.