01.11.2016  Erste Regionalliga

„Serie fortsetzen“     

Das Verfolgerfeld ist enger zusammengerückt. Drei Mannschaften jagen punktgleich den nach wie vor ungeschlagenen Spitzenreiter der Ersten Basketball-Regionalliga Südwest, die Panthers Schwenningen – darunter die BIS Baskets Speyer. Nachdem die Vorderpfälzer am vergangenen Wochenende beim starken Aufsteiger SV Fellbach mit 74:78 ihre zweite Saisonniederlage hinnehmen mussten, sinnen sie am Samstag (19.30 Uhr) in der heimischen Nordhalle gegen den TV Langen auf Wiedergutmachung. „Wir haben in dieser Runde bislang alle unsere Heimspiele gewonnen. Diese Serie wollen wir unbedingt fortsetzen“, erklärt BIS-Chefcoach Carl Mbassa vor dem Vergleich mit den Südhessen.

Mit vier Siegen und drei Niederlagen belegen die Langener derzeit einen Platz im Tabellenmittelfeld, sehen die Speyerer allerdings in Reichweite. Zuletzt enttäuschte der einstige Zweitliga-Widersacher der BIS Baskets bei der Heimniederlage gegen den TV Lich II vor allem in der Offensive. Trainer Mbassa will sich davon jedoch nicht blenden lassen und warnt seine Schützlinge vor den Gästen. Neben dem überragenden US-Amerikaner Preston Ross sind bei den Hessen Timothy Chabot, Chris Reinhardt, Maxim Schneider und Davor Karamatic feste Größen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Basketball-Internat Speyer e.V.