01.11. 2017  Erste Regionalliga

Sprung auf Rang zwei

Die BIS Baskets Speyer sind in der Ersten Basketball-Regionalliga auf den zweiten Tabellenplatz vorgeprescht. Die Mannschaft von Trainer Carl Mbassa überflügelte mit einem 99:89(52:45)-Erfolg bei der SG Saarlouis/Dillingen die Gastgeber und ist nun erster Verfolger von Spitzenreiter Panthers Schwenningen, der ein Spiel mehr bestritten hat als die Domstädter. „Das war ein Sieg in einem Kampfspiel, das die Saarländer unbedingt gewinnen wollten“, sagte BIS-Coach Carl Mbassa nach dem Kräftemessen in der Stadtgartenhalle an der Saar.

In einem Duell auf Augenhöhe hatten die Speyerer vor dem Seitenwechsel meistens knapp die Nase vorn. Im dritten Viertel agierten sie allerdings zuweilen planlos und ließen die Saarländer aufkommen. Nach dem Zwischenstand von 73:73 besannen sich die BIS Baskets wieder ihrer Qualitäten und feierten schließlich ihren fünften Saisonsieg.

Für die Pfälzer punkteten Jordan Rezendes (24), Eduard Lopez (16), Jure Boban (14), Jordi Sabate (12), Michael Acosta (10), Matthias Meier (8), Jan Hartinger (8) und Pedro Konofino (7). Bester Werfer der Gastgeber war erwartungsgemäß Ricky Easterling (28).

Am kommenden Samstag gastieren die BIS Baskets bei den Crailsheim Merlins II, ehe sie am Samstag, 11. November (19.30 Uhr), in der Speyerer Nordhalle die derzeit drittplatzierte Auswahl des TV Langen zu einem weiteren Spitzenspiel zu Gast haben werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Basketball-Internat Speyer e.V.