03. 12. 2018   Oberliga

Schwächen nach dem Wechsel  

Die SG TV Dürkheim/BI Speyer bleibt trotz ihrer ersten Saisonniederlage Spitzenreiter der Basketball-Oberliga. Die Mannschaft von Trainer Andreas Merk verlor bei der SG Völklingen mit 77:82 (48:41). „Ohne Mathias Röder, Steven Hartinger und Lawrence Mugagan konnten wir unter dem Korb nicht überzeugen“, sagte Assistenzcoach Matthias Grunenberg. In der ersten Hälfte war es in der Offensive noch gut gelaufen, nach dem Seitenwechsel ließ die Leistung der Pfälzer gegen die hoch motivierten Gastgeber allerdings zu wünschen übrig. Beste Werfer waren Stephan Beck (18), Philip Karst (17) und Valentin Rappold (16).

Profitiert hat Primus SG Dürkheim/Speyer von der Niederlage des Tabellenzweiten DJK Trier gegen ASC Mainz II. Am kommenden Sonntag (14 Uhr) gibt die Mannschaft von der Mosel in der Speyerer Nordhalle seine Visitenkarte beim Gipfeltreffen ab. „Beim Aufeinandertreffen mit Trier würden wir uns über zahlreiche Zuschauer freuen“, betont Grunenberg.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Basketball-Internat Speyer e.V.