04.10.2016  Erste Regionalliga

Verdienter Sieg im Spitzenspiel

Mit 81:69 (49:36) gewann  unsere Mannschaft verdient bei den bisher punktgleichen Gequos aus Karlsruhe und bleibt auch im dritten Spiel weiter ungeschlagen.  Ohne Sebastian Fischer aber ansonsten komplett trat das Team von Carl Mbassa in Karlsruhe an. Zwar gingen die Karlsruher in den Anfangsminuten durch  ihre beiden Center Vrsaljko und Prasovic mit 8:3 in Führung, doch beeindrucken lies sich die Truppe um Jordi Salto Sabate und Coshua Creek davon nicht. Konzentriert wurden die gefährlichen Schützen verteidigt und somit die große Stärke von Karlsruhe genommen. Keine freien Würfe wurden erlaubt und die Gequos zu Fehlern gezwungen. Innerhalb kurzer Zeit war das Spiel ausgeglichen und sollte auch das gesamte erste Viertel so bleiben. Mit 4 Punkten Rückstand ging man ins  zweite Viertel. Was dann folgte, war eine Demonstration von Stärke. Aggressiv in der Verteidigung und ein überragendes Passspiel im Angriff brannte die Mannschaft um den überragenden Khobi Williamson nun ab.  Innerhalb kurzer Zeit wurde ein 25:21 Rückstand in eine 34:25 Führung verwandelt.  Defensiv souverän und  im Angriff geschickt gelenkt von Salto Sabate baute die Mannschaft den Vorsprung bis zur Halbzeit  auf 13 Punkte aus. Wer nun dachte, dass Karlsruhe mit Beginn der zweiten Halbzeit stärker ins Spiel kommen würde, hatte sich getäuscht. Souverän wurde der Vorsprung  teilweise bis auf  21 Punkte ausgebaut. Die mitgereisten Speyerer Zuschauer bekamen ein Offensivfeuerwerk vom Feinsten geboten. Was gerade das Dreigestirn Williamson, Ellis und Salto Sabate zeigte, war teilweise schon überragend. Karlsruhe hatte keine Chance mehr das Spiel zu gewinnen. Durch ein nachlassen im letzten Viertel schrumpfte der Vorsprung etwas, aber der Sieg war  nicht mehr gefährdet. Nun geht es am Samstag in eigener Halle gegen den USC Heidelberg darum, die Siegesserie auszubauen und das gewonnene Selbstvertrauen weiter zu stärken.

 

Punkte:

Jan Hartinger , Albaladejo , Wroblewski (7), Steven Hartinger, Creek (6), Röder, Ellis (13), Williamson  (34), Salto Sabate (21) 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Basketball-Internat Speyer e.V.