06.03.2017  Erste Regionalliga

Erneut knappe Niederlage

Die BIS Baskets Speyer haben in der Ersten Basketball-Regionalliga die zweite knappe Niederlage in Serie hinnehmen müssen und sind auf den sechsten Tabellenplatz abgerutscht. Nach der Enttäuschung in der Halle des TV Langen zog die Auswahl von Cheftrainer Carl Mbassa mit 65:66 (39:41) vor heimischem Publikum gegen den TV Lich II den Kürzeren. Die Hessen präsentierten sich in den Sekunden vor der Schlusssirene cleverer und abgeklärter als die Gastgeber, die allerdings in dieser Phase durch eine Fehlentscheidung der Unparteiischen benachteiligt worden waren.

Beide Teams hatten den phasenweise begeisterten Zuschauern eine spannende Partie geboten; elf Mal wechselte die Führung, mit mehr als zehn Punkten hatte sich keiner der Kontrahenten abgesetzt. Beste Werfer der BIS Baskets waren Aaron Ellis (18 Punkte), Jordi Sabate (17), Jan Hartinger (11) und Joshua Creek (11), während der sonstige Topscorer Khobi Williamson nur acht Punkte beisteuerte. Auffälligste Akteure der Licher waren Johannes Lischka (20) und Henning Schaake (11).

Bei den Speyerern stehen nun die Auswärtspartien am kommenden Sonntag in Kaiserslautern und am 19. März bei Spitzenreiter Panthers Schwenningen auf dem Programm. Das nächste Heimspiel der BIS Baskets in der Nordhalle ist am Samstag, 25. März (19.30 Uhr), gegen den MTV Stuttgart.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Basketball-Internat Speyer e.V.