06. 12. 2018 Erste Regionalliga

Klassiker in der Nordhalle

In der Nordhalle steht am kommenden Samstag ab 19.30 Uhr ein Klassiker auf dem Programm: Die Morgenstern BIS Baskets Speyer sind Gastgeber des TV Langen, mit dem sie sich in den vergangenen Jahren immer wieder interessante Kräftemessen lieferten. Vor der Neuauflage des Duells sind die Pfälzer um Trainer Carl Mbassa als Tabellenzweiter Favorit, zumal sich auch das Lazarett bei den BIS Baskets lichtet; am vergangenen Spieltag gab Albert Kuppe nach seiner Verletzung beim Auswärtssieg in Fellbach mit 21 erzielten Punkten ein beachtliches Comeback. Dennoch warnt Speyers Sportmanager Gerd Kopf: „Auch wenn wir in der jüngeren Vergangenheit gegen die Langener meist die Oberhand behalten haben, wird dieses Spiel kein Selbstläufer.“

Die Südhessen haben zuletzt gegen Aufsteiger SG Mannheim ihren vierten Saisonsieg gefeiert, belegen aber immer noch einen Platz in der unteren Tabellenhälfte. Vor allem Spielmacher Maxim Schneider, der sich eine Sprunggelenksverletzung zugezogen hat, dürfte TV-Trainer Markus Kühn in den vergangenen Partien schmerzlich vermisst haben. Einer der Leistungsträger der Langener ist der US-Amerikaner Christopher Edward. Gemeinsam mit dem routinierten Ruben Spoden, der in Tübingen und Würzburg Erfahrungen in der Ersten Bundesliga gesammelt hat, sorgt der Center und Flügelspieler aus Oregon vor allem unter den Körben immer wieder für Aufsehen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Basketball-Internat Speyer e.V.