08. 11. 2018   Erste Regionalliga

Erfolgreicher Aufsteiger zu Gast

„So kann es weitergehen.“ Das war jedenfalls die Meinung der Verantwortlichen der Morgenstern BIS Baskets Speyer nach der Vorstellung im letzten Viertel des Auswärtsspiels am vergangenen Spieltag in Karlsruhe. Da überrollte die Mannschaft von Trainer Carl Mbassa die gastgebenden Badener und feierte einen sicheren 93:72(41:45)-Sieg. „Ausruhen dürfen wir uns darauf freilich nicht. Die Gießener werden sicher alles daran setzen, uns das Leben schwer zu machen“, sagt BIS-Sportmanager Gerd Kopf vor der Aufgabe am Samstag ab 19.30 Uhr in der Nordhalle gegen die Gießen Pointers.

Die Mittelhessen dürfen nach den ersten Partien in dieser Saison zufrieden Zwischenbilanz ziehen. Die Auswahl von Trainer Daniel Dörr wollte vor Rundenbeginn sich als Aufsteiger zunächst einmal in der Ersten Regionalliga etablieren; nach sieben Spieltagen steht sie dank vier Siegen in der oberen Tabellenhälfte. Nach dem 92:86(43:35)-Erfolg am vergangenen Wochenende über die SG Mannheim sagte der Coach: „Das war ein verdammt wichtiger Sieg. Die Jungs haben nach dem Tief im dritten Viertel einmal mehr tolle Moral gezeigt und sich zurückgekämpft. Defensiv haben wir noch ein bisschen Probleme in der Rotation, aber insgesamt bin ich zufrieden.“ Punktegarant der Pointers ist der US-Amerikaner Chris Miller. Akzente setzen aber auch immer wieder seine Kollegen Julian Reinwald und Dominik-Petar Turudic.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Basketball-Internat Speyer e.V.