10. 01. 2018   Erste Regionalliga

Seriensieger in der Kritik

Die Laune passte nicht zu einem frisch gekürten Halbzeitmeister. „Ich bin absolut unzufrieden“, schimpfte Carl Mbassa, der Trainer der BIS Baskets Speyer, nach dem 86:76-Sieg über den ASC Mainz. Seine Schützlinge hatten mit dem elften Erfolg in Serie zum Abschluss der Vorrunde zwar den Spitzenplatz in der Tabelle der Ersten Basketball-Regionalliga verteidigt, die Leistung der Domstädter war aber wie schon beim Heimsieg gegen den MTV Stuttgart nicht überzeugend. Entsprechend fordert Mbassa beim Vergleich mit den Baskets Limburg am Samstag (19.30 Uhr) in der Speyerer Nordhalle eine deutliche Steigerung.

Von der Papierform her sind die Gastgeber klarer Favorit gegen die Hessen, denen im bisherigen Saisonverlauf erst ein Erfolg gelungen ist – gegen den Leidensgefährten im Tabellenkeller, BG Karlsruhe. Aufgrund der Talfahrt ist das Team um Cheftrainer Danny Stallbohm in der Winterpause auf dem Transfermarkt tätig geworden. Die Limburger haben den US-Amerikaner Dominic Early verpflichtet, der bei den Itzehoe Eagles ProB-Erfahrung gesammelt und im Trikot der Baskets auf Anhieb dicke Ausrufezeichen gesetzt hat. Beim Hessenduell in Lich war der 24-jährige Flügelspieler mit 31 Punkten auffälligster Akteur in der Dietrich-Bonhoeffer-Schulhalle.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Basketball-Internat Speyer e.V.