11.12.2016  Erste Regionalliga

Souveräner Auftritt der BIS-Auswahl

Die BIS Baskets Speyer haben sich auch im letzten Vorrundenspiel der Ersten Basketball-Regionalliga keine Blöße gegeben. Die Auswahl von Trainer Carl Mbassa hat mit dem souveränen 84:67(43:30)-Erfolg über die SG Saarlouis/Dillingen ihre makellose Heimbilanz in dieser Saison gewahrt und den zweiten Tabellenplatz gefestigt.

Besonders im ersten Viertel haben die Domstädter demonstriert, wer Herr in der Speyerer Nordhalle ist. Nicht zuletzt dank eines 15:0-Laufs entschieden sie diesen Abschnitt mit 27:9 zu ihren Gunsten und hielten die Gäste anschließend fast immer zweistellig auf Distanz. Dennoch gab es nicht nur Grund zur Freude. BIS-Vorzeigeathlet Khobi Williamson musste nach einem Schlag ins Gesicht vorzeitig in die Kabine. Bei den Saarländern war Muharem Mujkanovic wegen einer Fußverletzung gehandicapt.

Bester Werfer und effektivster Spieler der Speyerer war Joshua Creek mit 20 Punkten, sieben Rebounds und vier Assists. Zweistellig trafen zudem Jan Hartinger (16), Aaron Ellis (16/17 Rebounds) und Khobi Williamson (16/12), obwohl er nur 25 Minuten lang im Einsatz war. Bei der SG Saarlouis/Dillingen war Adrian Kuyinu (23 Punkte) auffälligster Akteur.

Das nächste Heimspiel steht für die BIS Baskets am Samstag, 7. Januar (19.30 Uhr), gegen den SV Tübingen auf dem Programm.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Basketball-Internat Speyer e.V.