12. 09. 2017   Erste Regionalliga

Meier ist zurück

Nach einem Jahr als Student in Gießen ist Mathias Meier wieder zurück bei den BIS Baskets Speyer und als feste Größe in der Auswahl von Trainer Carl Mbassa vorgesehen. „Wir wissen, was wir an Matthias haben“, sagt der Coach über die 1,96 Meter große Kämpfernatur. Der heute 20 Jahre alte Flügelspieler hatte zuvor in den Bundesliga-Nachwuchsmannschaften der Domstädter als Leistungsträger überzeugt. Zudem war er vor seinem Abschied nach Hessen fester Bestandteil des damaligen Pro-B-Kaders der BIS Baskets in der Zweiten Liga.

Die Werte sprechen für sich: In der Saison 2015/2016 erzielte der 95-Kilo-Athlet beispielsweise in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) für die Speyerer durchschnittlich 18 Punkte und sicherte neun Rebounds. Außerdem wurde er ins Allstar-Team der besten U19-Akteure berufen. Während der Semesterferien wechselte Meier von Gießen nach Mannheim, wo er Englisch und Geschichte für das Lehramt studieren wird.

Aus schulischen, beruflichen und privaten Gründen haben Khobi Williamson, Aaron Ellis, Ronny Weihmann, Jan Wroblewski, Eduardo Seron, Sebastian Fischer, Joshua Creek und Mathias Röder die Regionalligamannschaft der Speyerer nach dem Ende der vergangenen Spielzeit verlassen. Creek und Röder verstärken den Oberligisten SG Dürkheim/BI Speyer. Fischer bleibt den BIS Baskets als Nachwuchstrainer treu.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Basketball-Internat Speyer e.V.