14.12. 2017   Erste Regionalliga

Schlagkräftiger Gegner

Jahresabschluss in der Nordhalle. Im letzten Punktspiel in diesem Jahr sind die BIS Baskets Speyer am Samstag (19.30 Uhr) Gastgeber des MTV Stuttgart, und sie wollen gegen die Schwaben ihre beachtliche Serie fortsetzen; die zurückliegenden neun Partien hat das BIS-Ensemble um Trainer Carl Mbassa ausnahmslos gewonnen und vor kurzem die Tabellenführung in der Ersten Basketball-Regionalliga übernommen. „Diese Position gilt es nun mit entsprechenden Leistungen zu verteidigen“, betont Speyers Sportmanager Gerd Kopf. Unmittelbar nach der Winterpause haben die Vorderpfälzer Heimrecht gegen Mainz und Limburg, ehe am 20. Januar in Schwenningen voraussichtlich ein Gipfeltreffen auf dem Programm steht; dann sinnen die gastgebenden Panthers auf Revanche gegen die Speyerer.

Der nächste BIS-Widersacher Stuttgart bezwang zuletzt den TV Lich nach Verlängerung und belegt Platz neun in der Tabelle. Wie schlagkräftig die MTV-Mannschaft von Chefcoach Torsten Böhringer sein kann, hat sie am achten Spieltag demonstriert. Damals besiegten die Schwaben vor heimischer Kulisse den Mitfavoriten auf den Meistertitel, SG Lützel Koblenz, mit 81:78 (39:37).

Nach dem enttäuschenden vorletzten Platz in der Abschlusstabelle der vergangenen Saison haben die Verantwortlichen des Männer-Turnvereins die Mannschaft neu aufgestellt. Bisherige Leistungsträger wie Marco Schlafke und David Rotim, die sich dem SV Fellbach anschlossen, haben das Team aus Baden-Württembergs Landeshauptstadt verlassen, neu im Kader von Cheftrainer Torsten Böhringer sind unter anderem Aufbauspieler Jose Tejada Munoz und Center Nickolas Mosley, der im Durchschnitt 20 Punkte erzielt und neun Rebounds sichert.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Basketball-Internat Speyer e.V.