15. 09. 2018 Erste Regionalliga

Ein Hüne am Korb

Der junge Mann ist groß, sehr groß sogar. 2,13 Meter misst Kingsley Nwagboso und soll in der kommenden Spielzeit für die Morgenstern BIS Baskets ganze Arbeit an den Brettern leisten. „Er wird uns an den Körben weiterhelfen.“ BIS-Sportmanager Gerd Kopf ist überzeugt von der Qualität des Hünen. Ähnlich sahen das Nwagbosos Übungsleiter in den Vereinigten Staaten. „Er war eine Bereicherung für unser Spiel in der Zone“, heißt es dort.

Der 22-Jährige ist gebürtiger Engländer und wuchs in Bolton bei Manchester auf. Vor vier Jahren wechselte er zunächst zum Team des Connor State College in Oklahoma, zuletzt trug der 104-Kilo-Athlet das Trikot der Mannschaft des Francis Marion College in South Dacota. „Seine Fähigkeit zum Block und seine Rebounds haben ihn zu einem wichtigen Akteur in unserem Kader werden lassen“, urteilen die Coaches an der Hochschule über „Kings“, wie er in den Staaten gerufen wurde. Kingsley Nwagboso war zudem einst für die U20-Nationalmannschaft der Briten im Einsatz.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Basketball-Internat Speyer e.V.