16.11.2016  Erste Regionalliga

Brisantes Pfalzduell

Es geht um mehr als ums Prestige. Die BIS Baskets Speyer möchten am Samstag (19.30 Uhr) in der heimischen Nordhalle freilich unterstreichen, dass sie die Nummer eins im pfälzischen Basketball sind. Die Domstädter wollen aber auch mit einem Sieg über den 1. FC Kaiserslautern gegenüber Spitzenreiter Schwenningen nicht weiter an Boden verlieren. Nach der ebenso knappen wie vermeidbaren Niederlage am vergangenen Spieltag beim TV Lich II fordert BIS-Coach Carl Mbassa vor heimischer Kulisse Wiedergutmachung. Nicht zuletzt beim Reboundvergleich sah der Cheftrainer zuletzt Steigerungsbedarf und nimmt dabei nicht nur seine beiden großgewachsenen Schützlinge, Aaron Ellis und Khobi Williamson, in die Pflicht.

Beim durchaus brisanten Pfalzduell mit dem FCK-Ensemble gibt es ein Wiedersehen mit ehemaligen Akteuren des Basketball-Internats. Coach der Westpfälzer ist Theo Tarver, zu dessen Team auch Genc Sefaja und Kevin Luyeye gehören. Die beiden punkten in Reihen der Lauterer im Durchschnitt ebenso zweistellig wie ihre Mannschaftskollegen Japhet McNeil und Gergely Hosszu. Den Sturz auf den vorletzten Tabellenplatz in der Ersten Regionalliga Südwest haben sie nach der deutlichen Niederlage zuletzt gegen Karlsruhe jedoch nicht verhindern können.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Basketball-Internat Speyer e.V.