19. 11. 2018   Erste Regionalliga

Souveräner Sieg im Pfalzduell

Das Kopf-an-Kopf-Rennen in der Ersten Basketball-Regionalliga geht weiter. Während die SG Lützel Koblenz in Fellbach einen Auswärtssieg bejubelte, feierten die Morgenstern BIS Baskets Speyer einen 84:64(41:20)-Erfolg beim 1. FC Kaiserslautern. Die Domstädter übernahmen kurz nach dem Sprungball das Kommando in der Barbarossa-Halle und entschieden das Pfalzduell souverän zu ihren Gunsten, obwohl sie sich während der Partie immer wieder Konzentrationsmängel in der Defensive erlaubten.

„Wir haben fraglos verdient gewonnen, auch wenn wir nicht immer konsequent verteidigt haben“, sagte BIS-Sportmanager Gerd Kopf. Ihre beste Phase hatte die Mannschaft von Trainer Carl Mbassa vor dem Seitenwechsel, als sie mit einem 12:0-Lauf den 41:20-Pausenstand besiegelte. Die meisten Punkte für die Speyerer markierten Tim Schwartz (24), DJ Woodmore (16/13 Rebounds) und Jordi Salto Sabate (15/6 Assists). Zweistellig trafen für die Kaiserslauterer Gergely Hosszu (15), Isaah Negron (14) und Aaron Ellis (10).

Am kommenden Samstag sind die BIS Baskets ab 19.30 Uhr in der Nordhalle Gastgeber das ASC Mainz, der am neunten Spieltag gegen Aufsteiger SG Mannheim den Kürzeren zog und in der unteren Tabellenhälfte festsitzt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Basketball-Internat Speyer e.V.