20.02.2017  Erste Regionalliga

Souveräner Sieg

Die BIS Baskets Speyer sind ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Die Mannschaft von Trainer Carl Mbassa setzte sich letztlich souverän mit 73:64 (42:33) gegen Aufsteiger SV Fellbach durch und feierte nach der Schwächephase zu Beginn der Rückrunde den vierten Sieg in Folge. „Wir haben eine gute Teamleistung geboten und sehr aufmerksam verteidigt“, lobte Chefcoach Mbassa seine Schützlinge.

Nach ausgeglichenem ersten Viertel setzten sich die Speyerer im zweiten und dritten Spielabschnitt ab und bauten ihren Vorsprung nach dem Seitenwechsel bis auf 17 Punkte aus. Die Fellbacher verkürzten ihren Rückstand in der Folge zwar, den Erfolg der Vorderpfälzer gefährdeten sie aber nicht mehr.

Überragender Akteur auf dem Feld war BIS-Athlet Khobi Williamson mit 23 Punkten und 16 Rebounds. Überaus ansprechende Leistungen zeigten auf Seiten der Speyerer zudem Jordi Sabate (18 Punkte/6 Assists) sowie Aaron Ellis (17 Punkte/12 Rebounds). Auffälligster Gästespieler war Nils Menck mit 19 Punkten und 12 Rebounds.

Für die BIS Baskets stehen nun hessische Wochen auf dem Programm; am kommenden Samstag sind sie zu Gast beim TV Langen und spielen am Samstag, 4. März, ab 19.30 Uhr in der heimischen Nordhalle gegen den TV Lich II.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Basketball-Internat Speyer e.V.