26. 03. 2018   Erste Regionalliga

Schwungvolle Offensive

Die BIS Baskets Speyer sind ihrem Ruf als angriffslustiges Team erneut gerecht geworden. Die Mannschaft von Trainer Carl Mbassa trumpfte beim 115:73(56:44)-Sieg als Gast des ASC Mainz mächtig auf und knackte zum achten Mal in dieser Saison in der Ersten Basketball-Regionalliga die 100-Punkte-Marke. In den beiden ersten Viertel hatten die Rheinhessen ihren Rückstand noch in Grenzen gehalten.

Nach einem 9:0-Lauf der BIS Baskets, die mit sehr guten Trefferquoten aus dem Feld glänzten und den Reboundvergleich deutlich gewannen, war der Widerstand der Gastgeber kurz nach dem Seitenwechsel aber gebrochen. Wesentlichen Anteil an dem Korbfestival hatten die Speyerer Jordan Rezendes (37 Punkte), Eduard Arques (29), Matthias Meier (14), Michael Acosta (13), der zudem 17 Rebounds sicherte, und Steven Hartinger (10). Bei den Mainzern trafen Maximilian Befort (16), Philipp Schön (16) und Kewan Beebe (12) zweistellig.

Nach den Auswärtsspielen beim 1. FC Kaiserslautern und SV Tübingen sind die zweitplatzierten BIS Baskets am Samstag, 21. April, ab 19.30 Uhr in der Speyerer Nordhalle Gastgeber der BG Karlsruhe. Bereits am Dienstag, 27. März, bestreitet Mbassas Auswahl ab 19 Uhr in der Nordhalle ein Testspiel gegen die U18-Nationalmannschaft Argentiniens.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Basketball-Internat Speyer e.V.