27.03.2017  Erste Regionalliga

Enttäuschende Vorstellung

Die BIS Baskets Speyer haben im letzten Heimspiel dieser Saison in der Ersten Basketball-Regionalliga ihre Anhänger enttäuscht. Die Mannschaft von Trainer Carl Mbassa verlor in der Nordhalle deutlich und verdient mit 60:79 (30:41) gegen das abstiegsgefährdete Team vom MTV Stuttgart. Im Vergleich zum Erfolg bei Meister Panthers Schwenningen am Spieltag zuvor waren die Domstädter, die gegen die Auswahl aus Baden-Württembergs Landeshauptstadt mit einer kläglichen Wurfquote aus dem Feld aufwarteten, nicht wiederzuerkennen.

Die Schwaben hatten den besseren Start erwischt, die Speyerer liefen stets einem Rückstand hinterher. Vor allem vor dem Seitenwechsel fanden die BIS Baskets zudem kein Mittel gegen MTV-Routinier Marco Schlafke, der in den beiden ersten Vierteln 18 seiner insgesamt 23 Punkte markierte. Auffälligste Speyerer waren erneut Khobi Williamson (23 Punkte/9 Rebounds) und Aaron Ellis (12/11). Für die Gastgeber traf außerdem Joshua Creek (11) zweistellig. Bei den Stuttgartern ragte neben Schlafke Flügelspieler Jonas Leidel (18/12) heraus.

Zum Saisonabschluss gastieren die BIS Baskets am kommenden Samstag bei der abstiegsbedrohten SG Saarlouis/Dillingen, die an diesem Spieltag mit dem 81:72-Auswärtserfolg beim TV Lich II für eine Überraschung gesorgt hat.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Basketball-Internat Speyer e.V.