28. 01. 2019   Erste Regionalliga

Lockerer Aufgalopp

Ihren 91:42(49:22)-Sieg hatten die Morgenstern BIS Baskets Speyer gegen den MTV Kronberg erst wenige Minuten zuvor besiegelt, als ihr Trainer Carl Mbassa bereits an die nächste Aufgabe in der Ersten Basketball-Regionalliga dachte. „Wir wollen in Koblenz den Grundstein zum Aufstieg legen“, sagte er unmittelbar nach der Partie in der heimischen Nordhalle. Am kommenden Samstag sind die Speyerer zu Gast bei den Rheinländern und können mit einem Auswärtserfolg die Koblenzer an der Tabellenspitze ablösen.

Der Vergleich mit dem abstiegsgefährdeten Team aus Kronberg war eher ein lockerer Aufgalopp für das Gipfeltreffen als eine ernsthafte Generalprobe. Die Hessen, die ohne Juniorennationalspieler Felix Hecker angetreten waren, konnten den Gastgebern zu keinem Zeitpunkt Paroli bieten und waren den BIS Baskets in allen Belangen unterlegen. Beispielsweise entschieden die Schützlinge von Coach Mbassa den Reboundvergleich mit 60:30 zu ihren Gunsten.

Beste Werfer der Speyerer waren DJ Woodmore (19), Albert Kuppe (19), Matthias Meier (12) und Tim Schwartz (12). Für die Kronberger trafen Noah Litzbach (18) und Nicolas Lagerman (10) zweistellig.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Basketball-Internat Speyer e.V.